Schon in meiner Kindheit und Jugend habe ich gerne Menschen und Tiere fotografiert. Stimmungen einfangen, Menschen und Tiere in besonderen Momenten festhalten hat mir Freude bereitet. Spielende Hunde, gesellige Menschen oder einfach nur mein Vater. Das waren meine Motive.
Während meines Ingenieursstudiums und für eine gewisse Zeit danach, musste die Fotografie pausieren. Mit zunehmender Digitalisierung habe ich für mich jedoch den richtigen Zeitpunkt gefunden mir im Selbststudium professionelles Wissen anzueignen. Dann kam in den 00er Jahren im Rahmen einer Triathlon-Veranstaltung (Ironman) der richtige Zeitpunkt professionell zu werden und diese Veranstaltung mit 2000 Teilnehmern dokumentarisch zu begleiten. 
Ich liebe fließendes Arbeiten mit Menschen im Rahmen diverser Veranstaltungsformate. Man benötigt ein gewisses Maß an Empathie, ein gutes Gespür für eine Situation und letztendlich ein gutes Auge. Niemand will sich unvorteilhaft sehen. Durch meine eigene Neigung zu Hunden und Pferden habe ich meinen Tätigkeitsbereich irgendwann auch in das Genre der Tierfotografie ausgedehnt. Tiere sind infolge ihrer Eigendynamik immer recht spannend zu fotografieren.
Ich arbeite auch in den Bereichen Fashion- und Beauty. Ist die Fotografie im Rahmen einer Veranstaltung eher handwerklich orientiert, kann man hierbei wunderbar das Handwerk mit Elementen der Kunst kombinieren.
eine konstruktive Vertrauensbasis in der Zusammenarbeit ist mir wichtig. So kann sich eine gewisse Authentizität aller Beteiligten einstellen, was die Zusammenarbeit erleichtert. Im Ergebnis wird dies fotografisch durch gute Bilder reflektiert.
Standardposen langweilen mich. Bei mir muss niemand zehn Minuten in der gleichen Haltung verharren. Ansprechende Posen entstehen meist zufällig wirkend aus einem Fluss heraus. Und sind somit keine Posen mehr. Stellt sich dieser "Flow" ein, können gute und interessante Bilder entstehen.
Viele Freunde meiner Arbeit bezeichnen diese als Kunst. Diese Entscheidung überlasse ich gerne meiner Umgebung und freue mich, wenn mein Werk eine solche Anerkennung findet. Ich bezeichne mich in Zeiten, in denen der Begriff Kunst inflationär überstrapaziert ist, als kreativen Handwerker.
Höchste Qualität ist mir wichtig. zur Zufriedenheit meiner Kunden und zur Erfüllung meiner eigenen Ansprüche.
Ich bin als Fotograf Mitglied der Handwerkskammer für München und Oberbayern. Ich arbeite mit professionellem Equipment aus dem Hause Canon. In der Lichttechnik setze ich auf Godox. Einen namhaften chinesischen Hersteller, der seit Jahrzehnten Equipment für die Großen entwickelt und herstellt. Meinen Preisvorteil gebe ich direkt an meine Kunden weiter.


Back to Top